Porto Heli ist als Ausgangsort  fόr Unternehmungen jeglicher Art bestens geeignet. Lange Spaziergänge können Sie am Strand  von 
"Ververonda" machen. Sehenswert sind auch die Burg "Ellis" oder die Ruinen der versunkenen Stadt "Halieis" sόdlich von Porto Heli. 
Fόr Romantiker bietet der Sonnenuntergang bei St. Emilianos ein regelrechtes Schauspiel.
 Von Kilada, dem kleinen Fischerdorf mit seinen vielen Fischtavernen ,kφnnen 
Sie die prähistorische Höhle "Franchthi" besichtigen. Auch die alte Stadt Kranidi mit ihren engen Gassen, 
den architektonisch sehenswerten Häusern, den alten Windmόhlen, den vielen Kirchen und Kloestern sind einen Besuch wert. 
 Berόhmt sind die Dolinen (Höhlen die durch Einbrόche im Karstgestein entstanden sind), 
mit Ihrer Einsiedelei und dem kleinen Kirchlein bei Dydima, nebenan gleich die byzantinische Kirche.
 Nicht weit von Dydima entfernt, liegt das Kloster Dimitriou Avgou welches noch aus dem 11. 
 Jahrhundert stammt. Nicht auslassen sollte man einen Gang durch die Katafiki Schlucht zwischen
 Fourni und Ermioni. Schon frόh suchten die Bewohner der Gegend hier Schutz. 
άbersetzt leitet sich "Katafiki" von "Asyl suchen" ab.

Tagesfahrten lohnen sich zu den Inseln Hydra und Spetzes, welche gleich gegenόber von Porto Heli liegen.

Auch sollten Sie sich Ausflόge zu den Ausgrabungen bei  Mykene und Nafplion mit den Burgen "Burtzi" und "Palamidi" nicht entgehen lassen.

Nach Epidaurus, wo im antiken Theater im Sommer auch Auffόhrungen stattfinden, ist  es ca. 1  Autostunde.



 

.

Hydra

 

Copyright © 2007 studiosKALITHEA  | | PORTO HELI - ARGOLIS - GRIECHENLAND | | TEL. 27540 53220 - 27540 22157 - 6977921919 | | FAX 27540 22157 | | EMAIL info@portohelistudios.gr